ereignisse

Sýkora auf der Piazzetta in Louny
Louny, 2014-2018

Verfolgen Sie unter Sýkora2020 auf FB das aktuelle Geschehen auf der Piazzetta.

August 2018

Die Arbeiten gehen weiter – der Abriss der alten Treppe zur Galerie und der Durchbruch der Öffnungen für den neuen Eingang zur Galerie und für die neuen Fenster zum Direktionsbüro. Gleichzeitig wird aber auch gebaut – die Fläche ist bereit für das Gießen der abschließenden Betonplatte, die Betonstufen, die zur Piazzetta führen, werden verlegt. Die Fassade wird nicht mehr rosa sein. Durch die Vereinheitlichung der Farbgebung wird die Größe des Gebäudes als Ganzes betont (siehe Visualisierung).

Juli 2018
Endlich wird gebaut, die erste Gründungsplatte wurde gegossen; aber es wird auch abgerissen – der Anbau über der seitlichen Treppe, die ursprünglich zum Restaurant führen sollte, ist verschwunden, zum Glück entstand in den Kellerräumen 2010 eine Galerie, der neue Eingang rückt sie stärker ins Blickfeld und erhöht ihre Attraktivität.
Unter anderem ist ein neuer Schriftzug über dem Eingang zur Galerie geplant, die Farbe der Fenster und die Beleuchtung der Piazzetta werden ausgesucht.
Die Spendensammlung läuft weiter, seit Juli gingen weitere 200.000 Kronen ein.

Juni 2018
Der Bau der Piazzetta beginnt am 4. Juni. Die Kugeln, die man nach der Rekonstruktion 2003 vor dem Theater aufgestellt hatte, werden abtransportiert! Sie werden in den Platz Zelené náměstí (Stadtteil Zahradní Město, Louny) einbezogen. Die Firma Ekostavby kaufte sie der Stadt ab und der Betrag in Höhe von 150.000 CZK, den sie dafür bezahlte, wurde in Form einer Spende für den Bau der Piazzetta bereitgestellt.
Die Firma Sanex beginnt mit den Abriss- und Aushubarbeiten.

Mai 2018
Den Zuschlag für das Projekt erhält die Firma Sanex aus Děčín.
Der Verein Sýkora 2020 übergibt der Stadt eine Spende in Höhe von 1.400.000 CZK. Es waren Spenden von mehr als 100 Unterstützern dieses Projekts eingegangen – http://www.sykora2020.cz/sbirka

März 2018
Nach der Genehmigung des Projekts und des Kostenplans durch den Rat der Stadt Louny beginnt das Ausschreibungsverfahren, in dessen Rahmen eine Firma gesucht wird, die den Bau der Piazzetta durchführen kann.


Dezember 2017
Der Rat der Stadt Louny verabschiedet bei seiner Sitzung am 11. Dezember 2017 den Haushaltsplan der Stadt für das Jahr 2018, der auch die Umsetzung des Projekts PIAZZETTA enthält. Für den Bau des kleinen Platzes vor dem Vrchlický-Theater unter Verwendung eines Werks von Zdeněk Sýkora und für den Umbau des Eingangs zur Galerie der Stadt Louny stellt er 4,2 der beantragten 5,7 Millionen Kronen bereit. Die fehlenden Mittel werden durch Spenden und mithilfe einer Sammlung aufgebracht, die der Verein Sýkora 2020 im September dieses Jahres startete (nähere Informationen: http://www.sykora2020.cz/sbirka)

Mai / Juni 2017
Im Mai und Juni 2017 wird das Projekt von den einzelnen Kommissionen der Stadtverwaltung Louny genehmigt. Das Projekt, das vom Architekturbüro AP ATELIER – Josef Pleskot in Zusammenarbeit mit Zdeněk Rudolf und Veronika Škardová ausgearbeitet wurde, den Schriftzug entwarf Zdeněk Ziegler, sieht zum Beispiel auch eine Neugestaltung des Eingangs zur Galerie der Stadt Louny vor. Der Rat der Stadt beschließt bei seiner Sitzung im Dezember den Bautermin. Die Bauarbeiten sollten am 1. Juni beginnen und am 20. September 2018 abgeschlossen werden. 

Juni 2016
Am Montag, dem 20. 6. 2016, stimmt der Rat der Stadt Louny dem Entwurf zur Piazzetta Zdeněk Sýkoras vor dem Vrchlický-Theater, der Beauftragung des Architekten Josef Pleskot mit dem Projekt und dem Abschluss eines Lizenzvertrags zur Verwendung des Werks mit Lenka Sýkorová zu. Alle diese Schritte bilden die Voraussetzung für die künftige Realisierung des Projekts im öffentlichen Raum.

Der Verein Sýkora 2020, der im Juni 2015 von Bewunderern der Werke dieses Künstlers gegründet wurde, präsentiert derzeit weiter das Projekt in der Öffentlichkeit und arbeitet an der Beschaffung der Mittel für seine Umsetzung. Mehr Informationen unter www.sykora2020.cz.  

 

Die Geschichte des Vorhangs für das Theater Louny

Sýkora auf der Piazzetta in Louny

Der Bau der Piazzetta hat am 4. Juni 2018 begonnen! Die Sammlung von Spenden zur Unterstützung dieses Projekts geht weiter, Einzelheiten dazu unter www.sykora2020.cz

Der Architekt Josef Pleskot erarbeitete gemeinsam mit Lenka Sýkorová (in Zusammenarbeit mit Andrej Škripeň) 2014 einen Entwurf für die Neugestaltung der Piazzetta des Vrchlický-Theaters Louny. Dieser Entwurf sieht vor, dass dabei eine geometrische Schwarz-Weiß-Komposition Zdeněk Sýkoras von 1962 verwendet wird. Obwohl sie ab 1963 den eisernen Vorhang des Theaters Louny schmückte, kennen wir sie heute nur noch von Fotografien, denn der Vorhang ging bei der Rekonstruktion zu Beginn des neuen Jahrtausends verloren. Durch die Verwendung dieser Komposition würde sie symbolisch vor das Theater in Louny zurückkehren, für das sie der berühmte Sohn dieser Stadt einst geschaffen hatte.

Das Projekt wurde erstellt von Josef Pleskots Architekturbüro AP ATELIER unter Mitwirkung der Architekten Zdeněk Rudolf, Veronika Škardová und Zdeněk Ziegler (Entwurf des Schriftzugs).